Ingwer

Ingwer – Die gesunde Wunderknolle: Rezepte, Wirkung und Zubereitung

In Gesundheit & Ernährung |

On 8. Oktober 2019

Ingwer gehört schon lange zu den Superfoods und Wunderheilmitteln. Die scharfe Knolle hilft beim Abnehmen, gegen Erkältungen und stärkt das Immunsystem.

Die Wurzel ist eines der gesündesten Lebensmittel, die es gibt. Mit der richtigen Zubereitung und guten Rezepten können Sie diese perfekt in Ihren Alltag integrieren und sich selbst und Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun.

Wir stellen Ihnen in diesem Artikel die Wunderknolle einmal näher vor. Wo kommt sie her? Was macht sie so besonders? Wie bereitet man sie am Besten zu? Dafür haben wir Ihnen auch ein paar leckere Rezepte zum Ausprobieren heraus gesucht.

Die Heilpflanze für die Gesundheit

Ingwer ist die Wurzelknolle der „Zinnober officinale“ und eine tropische Gewürzpflanze. Die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe befinden sich im Wurzelstock. Hier sind mehrere Liter ätherischer Öle vorhanden.

Ursprünglich stammt die Pflanze aus Ost-Asien. Hier wird sie seit Jahrtausenden bereits als Heilmittel verwendet. Vor allem in den Bereichen Übelkeit, Erkältungen und Magenbeschwerden ist die gelbe Knolle eine altbekannte und -bewährte Lösung, ebenso wie Kräutertee.

Ingwer Knolle
Die Wurzel hat einen aromatischen Geruch, der Geschmack ist scharf und würzig.

Wirkung von Ingwer: Perfekt gegen Erkältung

Die Wurzel ist bekannt für seine besondere Wirkung auf unsere Gesundheit. Sie wird als Gewürz, Getränk, als Heilpflanze und sogar in der Tiermedizin verwendet. Die Wirkung von Ingwer ist vielfältig und er zählt nicht umsonst zu den Superfoods.

Abnehmen mit Ingwer

Zum Abnehmen ist die Wurzel ebenfalls eine gesunde Unterstützung. Die Knolle unterdrückt Heißhunger und reguliert den Blutzuckerspiegel. Hierdurch wird der Appetit verringert. Die Schärfe kurbelt die Fettverbrennung des Körpers an, wie auch Chili und andere scharfe Gewürze.

Passend dazu finden Sie weiter unten im Artikel leckere Rezepte mit Ingwer, die auch beim Abnehmen unterstützen können.

11 gesundheitsfördernde Wirkungen

Die Knolle besteht zu 3% aus ätherischen Ölen, welche diesen so gesund machen. Vor allem durch seine antioxidativen Wirkung ist er besonders beliebt zur Stärkung des Immunsystems und zur Linderung von Erkältungen.

  1. Fördert die Verdauung
  2. Hilft gegen Übelkeit
  3. Verbessert die Konzentration
  4. Wirkt antibakteriell
  5. Senkt den Blutzucker
  6. Reduziert Entzündungen
  7. Hilft gegen Erkältungen
  8. Schützt die Leber
  9. Lindert Gelenkschmerzen
  10. Senkt den Cholesterinspiegel
  11. Lindert Menstruationsbeschwerden

Die richtige Zubereitung von Ingwer

Zugegeben – pur ist die Knolle nicht wirklich genießbar. Sie ist sehr scharf und lecker schmeckt sie vor allem, wenn sie richtig zubereitet wird. Sie finden sie in Lebkuchen, zum Sushi, in Kandiszucker, Ginger-Ale, Tee und als Gewürz.

Der Klassiker ist hier natürlich Ingwertee. Aber auch als Marinade, Erfrischungsgetränk, Gewürz oder Öl lässt sich die Knolle sehr gut im Kochbereich verwenden. Durch seine Schärfe ist die Wurzel ein ideales Gewürz zum Schärfen von Speisen.

Fakt: Die Wurzel ist nur dann scharf, wenn sie frisch verwendet wird. Das Gingerol wandelt sich in das süß schmeckende Zingeron um, sobald es erhitzt wird.

Gesund, gesünder, Ingwertee

Besonders zur kalten Jahreszeit ist Ingwertee ein sehr beliebtes Hausmittel als Vorbeugung gegen Erkältungen. Sie können ihn ganz klassisch zubereiten, indem Sie die Wurzel in Scheiben schneiden und diese mit kochendem Wasser übergießen und ziehen lassen.

Alternativ probieren Sie doch unsere leckere Ingwer-Teemischung:

  • Ginger Lemon Passion: Natürlich aromatisierte Bio-Grünteemischung mit harmonischem Ingwer-Zitronen-Geschmack
Ingwertee
Hilft gegen Erkältungen: Frischer Ingwertee mit Honig und Zitrone.

Ingwer Rezepte – vielfältig und lecker

Für ein paar leckere und gesunde Kochinspirationen haben wir Ihnen zwei Ingwer Rezepte herausgesucht und stellen Ihnen diese nun vor.

Es gibt unzählige Varianten, wie Sie die Wurzel in der Küche verwenden können. Ob als süße Note in Kuchen, Desserts oder Muffins, oder deftig in der Hauptspeise als Marinade oder Gewürz – für alles gibt es ein leckeres Rezept mit der gelben Knolle.

Apfel-Ingwer-Crumble

Dieses schnelle Ingwer Rezept geht blitzschnell und schmeckt warm aus dem Ofen am allerbesten.

Zutaten:

  • 1 Apfel
  • 1 Stück Ingwer
  • 125 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanille-Zucker
  • 75g Butter
  • 1 Ei
  • Zimt

Zubereitung:

Apfel schälen, in dünne Scheiben schneiden und die Auflaufform damit auslegen. Nun die Apfelscheiben mit Zimt bestreuen. Den Ingwer sehr klein scheiden oder im Idealfall reiben und ebenfalls über den Apfel verteilen. Alle anderen Zutaten zusammengeben und mit einem Mixer vermischen. Der Teig sollte bröselig sein, sodass Sie diesen nun als Streusel über die Äpfel verteilen können. Bei 175°C um die 20 Minuten im Ofen backen.

Kürbis-Ingwer-Suppe

Das nächste Ingwer Rezept ist ein Klassiker im Herbst und Winter. Die Kürbis-Ingwer-Suppe ist etwas aufwendiger, aber jede Mühe wert. In der heißen Suppe sorgt die scharfe Knolle für die nötige Würze und einen Gesundheitskick.

Zutaten:

  • 1 kleiner Kürbis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Möhren
  • 1 Stück Ingwer (walnussgroß)
  • 2 EL Öl
  • 2 Orangen
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • 100g Sahne
  • Salz, Pfeffer, Currypulver

Zubereitung:

Kürbis, Möhren und Zwiebeln klein schneiden, Knoblauch pressen und Ingwer fein reiben. Die Zwiebeln und den Knoblauch in Öl andünsten und anschließend für 5 Minuten den Kürbis und die Möhren dazu geben. In der Zwischenzeit pressen Sie die Orangen aus und geben den Saft, die Sahne und die Brühe zu dem Gemüse. Nun kommt unsere Knolle zum Einsatz – geben Sie diesen ebenfalls in den Topf und lassen alles gut aufkochen. Alles für ca. 30 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Zu guter Letzt wird die Suppe noch püriert und nach Belieben gewürzt.

Eine einfache Kürbissuppe bekommt durch Ingwer und Currypulver das raffinierte Etwas.

Küchengötter.de
Kürbis Ingwer Suppe
Eine Kürbis-Ingwer-Suppe schmeckt nicht nur gut an kalten Tagen, sondern ist auch gut für die Gesundheit.

Weitere Rezept-Ideen

  • Ingwer-Shots mit Orange (Link)
  • Erfrischendes Ingwer-Limetten-Wasser (Link)
  • Ingwer-Curry-Hähnchen (Link)
  • Tiramisu mit Ingwer-Äpfeln (Link)

Übrigens: Frisch hält sich die Knolle mehrere Wochen. Als Pulver oder eingelegt sogar jahrelang.

Ingwer ist eine wahre Allzweckwaffe gegen Schmerzen oder ein schwaches Immunsystem. In der Volksmedizin wird die Knolle seit Jahrtausenden angewandt und auch hier bei uns ist sie weder in der Küche – zum Beispiel als Beilage zum Sushi – noch als Heilmittel nicht mehr wegzudenken.

Was halten Sie von der gesunden Wurzel? Verraten Sie es uns gerne in den Kommentaren!

Last modified: 7. Oktober 2019

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen